JEDE TRAUBE SPIELT IHRE EIGENE MELODIE

Die sieben verschiedenen Rebsorten, die für die Roséweine von Château Galoupet verwendet werden, sind für unsere Roséwein-Herstellung von großer Bedeutung: Cinsault, Grenache, Mourvedre, Rolle, Semillon, Syrah und Tibouren. Insbesondere die Tibouren-Traube ist sehr speziell und einzigartig für den Rosé der Côtes de Provence, doch jede Sorte hat ihre eigenen Bedürfnisse. Wir passen die Pflanz- und Schnittmethoden sowie Weinbauentscheidungen wie die Nährstoffversorgung – Kalzium, Stickstoff oder Kalium – mit parzellenweise verabreichtem, organischem Kompost an die jeweilige Sorte an. Da wir die Bedürfnisse der einzelnen Rebstöcke genau kennen, können wir sie auch genau beobachten und pflegen, so dass ein hochwertiger Roséwein der Provence entsteht.
Mathieu Meyer, Estate Director, walking in and checking the organic vineyards of Château Galoupet, Cru Classé Côtes de Provence.

WEINHERSTELLUNG MIT GRÖSSTER PRÄZISION

Unser Herstellungsprozess bewahrt die Frische und Intensität jeder Rebsorte vom Weinberg bis ins Glas. Dies erfordert eine hohe Sorgfalt, auch nach der Ernte. Bei unserer Herstellung der Roséweine werden die Früchte in unseren beiden hochmodernen Inertgaspressen sanft gepresst, um die Aromen des Fruchtfleisches zu bewahren und gleichzeitig zu verhindern, dass die Trauben oxidieren. Die Ernte jeder Parzelle, einschließlich der von Tibouren, wird individuell in separaten Fässern und Tanks vinifiziert und gereift, um den Ausdruck jeder Sorte und unserer drei Mikroterroirs in der endgültigen Assemblage wiederzufinden. Die Weine werden mit großer Sorgfalt in neuen oder ein Jahr alten, ausgewählten Fässern aus französischer Eiche gereift, um einen terroirgeprägten, vollmundigen Rosé mit großem Alterungspotenzial zu erhalten.
Organic rosé wine ageing in oak barrels in the cellars of Château Galoupet Cru Classé Côtes de Provence.

EIN LEIDENSCHAFTLICHES TEAM

Der Leiter des Weinguts, Mathieu Meyer, ist in Afrika aufgewachsen und hat dort seine Vorliebe für Biologie entdeckt. In Frankreich studierte er Agraringenieurwesen an der AgroParisTech und der HEC, erwarb dann ein Diplom in Önologie und wurde schließlich Betriebsleiter bei Moët Hennessy in der Karibik (Rum) und Australien (Wein & Champagner). Mathieu ist fasziniert von der Komplexität der lebendigen Welt, ein Engagement, das er mit Château Galoupet teilt. auline Audema, Weinbergmanagerin, ist Agraringenieurin und Önologin. Sie arbeitet mit Johanna Vandermeersch, Kellermeisterin, zusammen, die seit vier Jahren auf dem Weingut tätig ist. Ludovic Stievet, Manager für Qualität, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt (QHSE), ist auch für die Regeneration der geschützten Wälder des Weinguts zuständig.
Mathieu Meyer, Estate Director, tastes rosé wine in Château Galoupet Cru Classé Côtes de Provence organic vineyards.